Mittwoch, 25. Mai 2016

 

Mindestsicherung

 

Niederösterreich heute Mi 25.5.2016 /19.00 Uhr

 

Sprecherin: Die ÖVP NÖ hat heute eine Kampagne gestartet, mit der sie ihren Forderungen nach einer Obergrenze für die Mindestsicherung Nachdruck verleihen will. Mehr als 1500,-- Euro pro Familie sollten es nicht sein, wenn es nach der ÖVP geht.

 

Bernhard Ebner, Landesgeschäftsführer ÖVP: „Die Mindestsicherung in der derzeitigen Situation ist deswegen unsozial, weil sie ungerecht ist, gegenüber all jenen, die in der Früh aufstehen und ihre Arbeit machen.“

 

Sprecherin: Denn die Mindestsicherung sei oft höher als das Gehalt eines Berufstätigen, so Ebner.