9.12.2017

 

"Verschont uns vor dieser Ehe - und zwar Alle!"

 

Und: Verweis auf neue TV-Diskussion mit der Männerpartei (weiter unten)


Die jetzige staatliche Ehe ist gescheitert. Diesen Trümmerhaufen sollen wir jetzt für alle öffnen und dabei meinen, den Menschen etwas Gutes angedeihen zu lassen?
Die Männerpartei nimmt angesichts des VfGH-Urteils und der Diskussion zur „Ehe für alle“ Stellung: Das augenblickliche Eherecht beinhaltet vor allem Geldansprüche, der Rest ist romantische Heuchelei verbunden mit latentem Ausschlachten desjenigen, der für die glücklich verheirateten Voll- und Teilzeitkonsumenten dieses Landes täglich zur Arbeit geht.

 

Elternschaft sollte mit der Ehe ohnehin nichts zu tun haben, das sollte genau jener Politik klar sein, die von der Trennung der Eltern- und Paarebene zwar redet, doch ohne ihr eigenes Ideal bisher verstanden zu haben.

Lesen Sie hier den durchaus manchmal schwungvoll sarkastischen Artikel, dessen politische Tragweite und dessen zukunftsweisende Forderungen sich in der aktuellen Diskussion hervorheben:
https://www.maennerpartei.at/verschont-uns-vor-dieser-ehe-und-zwar-alle/

 

Apropos:
Neue TV-Diskussion mit der Männerpartei

Das Team des Fernsehsenders OE24.TV hält, wie es sich für guten Journalismus gehört, nichts von Tabus und Denkverboten. Daher lud es wieder die Männerpartei zu einer lebhaften TV-Diskussion ein. Diesmal stand Vorsitzender Hausbichler der Initiatorin des Frauenvolksbegehrens, einer „Liste Pilz“-Nationalratsabgeordneten und dem Ex-Nationalrat Gerald Grosz gegenüber. Gerade durch die Teilnahme der Männerpartei erhielt diese Runde Pfiff, eine Menge an Sachinhalten und eine wohl für viele unerwartete, leidenschaftliche und sehenswerte Konfrontation, als sich die Männerpartei einmal mehr zielsicher der Vereinnahmung von rechts ebenso wie von links enthob, was offenbar nicht allen gut bekommen ist.
Hier die Links zur Sendung:
https://youtu.be/llLoAKJoYUs

http://m.oe24.at/tv/talk/Die-Folgen-der-Metoo-Debatte/311851387

 

Link zum Beitrag: https://www.maennerpartei.at/neue-tv-diskussion-mit-der-maennerpartei/ 

 

Kontakt:
internet@maennerpartei.at