Evelyn Blumenau, Christine Kainz
Tagebuchtag

Tagebuchtag im Atelier - galerie 3A von Karl Rieder

Eine erfolgreiche und heitere Geburt fand im Atelier – galerie 3a statt, die etliche Süßigkeiten nach sich zog. Evelyn Blumenau las souverän den Text der Autorin und selbst die männlichen Zuhörer wollten sich dieser Geburt nicht entziehen und lauschten aufmerksam.http://www.atelier3a.at Evelyn Blumenau http://www.novisad.at http://geckoart.at

Zum Besucherandrang kann man sagen, dass die Türe sehr oft auf und zu ging.

Nach der Lesung saß man noch gemütlich beisammen und es wurde auch eingehend über die Nutzung des neu geschaffenen 1. Wiener Künstlersammelehrengrabes diskutiert, die diesbezüglichen Sonder- und Ausnahmegenehmigungen konnten ja bereits erfolgreich erstritten werden, wobei die einzelnen Friedhöfe hierbei, verständlicher Weise, in arger Konkurrenz liegen.

Außerdem wurde der Vorschlag eingebracht, im Sinne der interkulturellen Interessen, für Touristen jedenfalls einen sogenannten Fotografierstein einzurichten, wie auch eine entsprechende Tafel mit Inschrift „Hier ruhen Viele“.

Zur Art der Bestattung, kam man überein, dass diese eher übereinander als nebeneinander stattfinden sollte. Quasi Kunst nahe dem Erdkern.

Eine Künstlersammelehrengrabsonderausnahmegenehmigung konnte Hannes Turba www.atelier3a.at/turba erwirken, der nach seinem Dahinscheiden, in eine seiner Frauenskulpturen eingeschweißt werden wird.

Noch hat der interessierte Kunstsammler jedoch die Gelegenheit, eine solche Skulptur, ohne deren Meister, zu erwerben.

Jedenfalls wurde wieder einmal etwas sehr Vernünftiges für Künstler getan……………

Anmeldungen von Interessierten, nimmt das Atelier 3A gerne entgegen, sowie natürlich auch der Verein „Anonyme K“.

http://programm.kurier.at/cont/events/detail_usertipps.aspx?eventid=6204&date=04.11.2009 19:00:00

http://www.tvheute.at/cont/events/detail_usertipps.aspx?eventid=6204&date=04.11.2009 19:00:00

Es war wieder einmal sehr schön im 3A!

Alle Fotos © Christine Kainz


32 Fotos

Kommentare:

4.11.2009 "Der Duft des Doppelpunktes"

Tagebuchtag 2009

Liebe Frau Kainz!
Wir wünschen Ihnen für heute Abend viele ZuhörerInnen - und den ZuhörerInnen viel Vergnügen!
Herzliche Grüße
Petra Öllinger vom "Duft des Doppelpunktes" http://www.literaturblog-duftender-doppelpunkt.at/

4.11.2009 Christine Kainz

Tagebuchtag 2009

Liebe Frau Öllinger, es freut mich ganz besonders, gerade vom "Duftenden Doppelpunkt" http://literaturblog-duftender-doppelpunkt.at/ so liebe Wünsche zur Lesung zu erhalten. Vielen Dank"! Christine Kainz