Helmut Seethaler, Pflückbuch Teil 3
© Christine Kainz 2009

19.7.14

Helmut Seethalers Biografie: Das Pflückbuch Teil 3

Helmut Seethaler http://www.fb.com/wiener-zetteldichter    http://www.hoffnung.at/    http://www.moday.at/dajusa

Hier gehts zum 1. Teil http://www.christine2.meinblog.at/?blogId=119103

Hier gehts zum 2. Teil http://www.christine2.meinblog.at/?blogId=119179

Foto: © Christine Kainz 2009

Alles über Helmut Seethalerhttp://www.meinblog.at/dt/blog/index.php?navId=6679®ionId=0&topicId=4&language=dt&myBlogId=1580


Helmut Seethaler, Pflückbuch Teil 2
© Christine Kainz 2009

18.7.14


Helmut Seethalers Biografie: Das Pflückbuch Teil 2

Helmut Seethaler http://www.fb.com/wiener-zetteldichter   http://www.hoffnung.at/    http://www.moday.at/dajusa

Hier gehts zum 1. Teil http://www.christine2.meinblog.at/?blogId=119103

Hier gehts zum 3. Teil http://www.christine2.meinblog.at/?blogId=119360

Foto: © Christine Kainz 2009

Alles über Helmut Seethaler: http://www.meinblog.at/dt/blog/index.php?navId=6679®ionId=0&topicId=4&language=dt&myBlogId=1580


Helmut Seethaler, Pflückbuch Teil 1
© Christine Kainz 2009

13.7.14


Helmut Seethalers Biografie: Das Pflückbuch Teil 1

"Ich bin fuer dich der, den du jeden tag aus mir gestaltest. Ich bin eine funktion von dir. Du bedingst mich. Du bemenscht mich. Wirst du eines tages deine blicke zu mir einstellen, geht ein teil meines ichs verloren. 

Du bist fuer mich die, die ich jeden tag aus dir gestalte. Du bist eine funktion von mir. Ich bedinge dich. Ich bemensche dich. Werde ich eines tages meine blicke zu dir einstellen, geht ein teil deines ichs verloren. " (© Helmut Seethalerhttp://www.fb.com/wiener-zetteldichter  http://www.hoffnung.at/  www.moday.at/dajusa

Dem Verlag "Der Apfel" ein Danke für die Genehmigung zur Veröffentlichung des längst vergriffenen Buches.http://www.verlagderapfel.at/buch/das_pflueckbuch/

Ebenso ein Danke an Herrn Seethaler, für die Genehmigung zur Veröffentlichung des Pflückbuches.

Foto: © Christine Kainz 2009

Hier gehts zum 2. Teil: http://www.christine2.meinblog.at/?blogId=119179

Hier gehts zum 3. Teilhttp://www.christine2.meinblog.at/?blogId=119360

Alles über Helmut Seethalerhttp://www.meinblog.at/dt/blog/index.php?navId=6679®ionId=0&topicId=4&language=dt&myBlogId=1580


Helmut Seethaler bei Hans Groiss - Ö1 Nachtquartier
© Christine Kainz 2010

18.12.13

Zetteldichter Helmut Seethaler zu Gast bei Hans Groiss - Ö1 Nachtquartier

"Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul"
Zetteldichter Helmut Seethaler zu Gast bei Hans Groiss.

Ö1 Nachtquartier Donnerstag, 19. Dezember 2013, 00:08 Uhr http://oe1.orf.at/programm/358096

Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Gespielt wurde:

John Lennon - Imagine  http://www.youtube.com/watch?v=yRhq-yO1KN8

Sigi Maron - Geh no net furt http://www.youtube.com/watch?v=zqRtXPAIzTw

Marianne Mendt - Ich lache Tränen wenn du lügst ...

Pinkelstein - Alle verloren alle ...

Element Of Crime - Ein Hot Dog am Hafen http://www.universal-music.de/element-of-crime/videos/detail/video:90705/ein-hot-dog-am-hafen

Qualtinger - auxoffana r untan gristbam http://www.youtube.com/watch?v=fpfOlNcezMA Text:

waun d keazzn brenan.
auxoffana
unta d zweigaln
unta d engaln
unta d süwafen
und da windbocharei

und ka söö dabei
und ka söö dabei nem dia
de wos da r aum nextn dog
de woxdropfm aus n aunzug beglad
med an leschbabia

und wer ramt s gschbeibat weg?
eh kloa.
kana.
deswegn kummt s näxte joa a
kana.
bessa wirds
neama.
oba waßtas?

(aus: H.C. ARTMANN; med ana schwoazzn dintn.)

Foto © Christine Kainz 2010

Alles über Helmut Seethaler: http://www.meinblog.at/dt/blog/index.php?navId=6679®ionId=0&topicId=4&language=dt&myBlogId=1580


Helmut Seethaler, Schläger?
© Christine Kainz 2009

29.6.13


Helmut Seethaler - ein Schläger ???

Eher wurden ihm schon Schläge angedroht!

(Aus dem Original): oeffentliche GEGEN-DARSTELLUNG:

"Bitte um baldigste gegenüberstellung mit dem angeblichen zeugen walter b. und der angeblich bedrohten person isabella s.: (beide security-leute im MQ). Entweder im polizei-wachzimmer stiftgasse oder vor der zuständigen staatsanwaeltin, die fuer diese anklageschrift verantwortlich ist...."

Weiterlesen bitte auf Bild Nr. 1 bis 3 im Fotoalbum

http://www.hoffnung.at/   https://www.facebook.com/zetteldichter

Fotos © Christine Kainz

Alles über Helmut Seethalerhttp://www.meinblog.at/dt/blog/index.php?navId=6679®ionId=0&topicId=4&language=dt&myBlogId=1580

Kommentare: 

3.7.13 stebo

leider eine never ending story

wien ist anders, manchmal ganz anders! in anderen weltstädten würde man seethalers kunst fördern.


3.7.13 ck

:-) In Amerika wäre er vermutlich schon Millionär!

Deutschland hat ihn bereits einige Male EINGELADEN! Wenn ich mich recht erinnere BERLIN!... 

Allerdings würden "Millionen" an Geld, seine Kunst wahrscheinlich behindern. 

Seethaler ist Seethaler und möge er uns lange seine Gedanken in Zettelform vor Augen halten, denn wir habens nötig!

5.7.13 ck


Freigesprochen!

Weil ich da jetzt einen Beitrag bzgl. Jugendgerichtshof geschrieben habe, in welchem auch der Richter, Dr. Oliver Scheiber, Vorsteher des Bezirksgerichtes Meidling vorkommt, fällt mir wieder folgende Geschichte ein: 

In einem Gespräch mit Dr. Scheiber, kamen wir auch auf Seethaler zu sprechen und Dr. Scheiber erinnerte sich, diesen einst FREIGESPROCHEN zu haben. 

Das erfreute mich sehr und ich erwähnte es Seethaler gegenüber. Dieser schrieb mir: Ach JA. DER. Das war die Ortsverhandlung direkt am Tatort: Wien Nord - Umbau des Bahnhofs! 
Der war so sachlich. Voll korrekt. Wunderbare Begründung meines Freispruchs. 
Der hat vor der Verhandlung viele juristische Infos gesammelt. Und da i Akteneinsicht habn darf, konnti schon vorher wissen, dass dieser Richter net afoch so drübafahrt wie nach ihm 4x andere Gerichte. 
OEBB-Leuten erstarrte damals das Gesicht...

Helmut Seethaler, Westbahnhof, Rolltreppen
© Helmut Seethaler 2012

5.12.12


Wiener Rolltreppen und Helmut Seethaler

immer mehr wiener ubahn-rolltreppen oft wochenlang ausser betrieb: totale abhaengigkeit von unfaehiger firma Schindler!

Mail an firma Schindler: 
Was? Eine der wichtigsten rolltreppen wiens: 4 wochen ausser betrieb! Weil 1 ersatzteil fehlt! Wie sooft. 

Station westbahnhof. 1. Rolltreppe von passage zur U6 hinauf. 

Taeglich 10.000e fahrgaeste betroffen. Jetzt, wo 10.000e leut mit packerln in der vorweihnachtszeit... 

Firma schindler im wortlaut: "Wir haben kein ersatzteil-lager in wien. Das naeheste ist in frankreich!".

Arg. 

Jedoch: Es gibt flugzeuge. Binnen 1 tag koennts in wien sein. Achso! Es war das falsche. Wie so oft. 

Man muss den wiener linien empfehlen, sich aus der abhaengigkeit von schindler zu befreien.

Viele rolltreppen stehn wochenlang still. Niemand repariert sie. 
Der monopolist schindler verdient millionen an unseren steuergeldern.

Stets fehlen nur klein-teile, wenn eine rolltreppe kaputt geht.

Wochenlang dauert es, bis sie verfuegbar sind. 
Warum lassen sich das die wiener stadtwerke gefallen? 
Warum lassen sich das die fahrgaeste gefallen?

Helmut Seethaler http://www.hoffnung.at/ 
Wiener Zetteldichter
Wasnergasse 43/8
A-1200 Wien
PSK 7975059 
BLZ 60000

=====

Schindler Österreich http://www.schindler.com/at/internet/de/schindler-oesterreich.html

Foto © Helmut Seethaler 2012 

Helmut Seethaler, 6 Wochen Gefängnis, Konkret Servicemagazin
© Christine Kainz 2009

6 Wochen Gefängnis für Zettelpoet Helmut Seethaler

Konkret - das Servicemagazin vom 20.07.2012, 18.:30 Uhr mit Claudia Reiterer: "Sechs Wochen Gefängnis - Zettelkleben, Kunst oder Verbrechen?"

http://tvthek.orf.at/programs/1336-Konkret/episodes/4352829-Konkret--Das-Servicemagazin/4352833-Sechs-Wochen-Gefaengnis

Claudia Reiterer: Der Zetteldichter und Pflückpoet Helmut Seethaler ist vor allem Wienerinnen und Wienern ein Begriff. Nach dem Motto, Kunst habe im öffentlichen Raum für Jedermann, Jederfrau präsent zu sein, klebt er seit Jahrzehnten seine Gedichte an Laternenmasten, Parkbäume oder an Wände von U-Bahnstationen. Die holde Kunst bringt den Poeten nun hinter Gitter. Die skurrilen Details gleich nach den Schlagzeilen der Zeit im Bild mit Tarek Leitner.

Ein kleines Gedicht am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen. Wer solche Sprüche öffentlich anbringt, muß aufpassen. Über einen Furz oder Darmwind, der von der Polizei mit 50,- Euro bestraft wurde, haben wir schon berichtet. Hier ein weiteres Urteil, das kaum jemand nachvollziehen kann. Sechs Wochen Haft für aufgeklebte Zettel. Marvin Wolf berichtet:

Marvin Wolf: Hier ist noch Platz, so, Kater Socke entlaufen - wenn Sie Socke gesehen haben... Wobei, oft findet man ja auch Kontaktanzeigen oder andere Inserate auf solchen Säulen oder Plakatwänden. Aber, ist das eigentlich erlaubt oder macht man sich mit der Befestigung von solchen Zetteln schon strafbar?

Rudolf Mayer, Rechtsanwalt: Wenn sie einen solchen Zettel mit Inhalt, einfach irgendwo hinpicken und zwar mit einem solchen Klebestoff, der sofort wieder runtergeht und keine Spuren dort mehr hinterläßt, am besten so ein Tixo - ohne jetzt Werbung machen zu wollen, na dann ist das gar nix.

Marvin Wolf: Helmut Seethaler heftet solche Zettel seit Jahren an Litfaßsäulen, Plakatwände oder Masten. Als Zettelpoet hat er viele Fans, Menschen, die seine Texte lesen und sammeln. Manchmal schreibt er seine Gedichte auch einfach auf den Boden. Die Behörde nennt das dann, unwillkommene Beschriftung von Gehsteigen, bis es regnet.

Helmut Seethaler, Zettelpoet: Einzelne Konturen der Buchstaben waren noch lesbar und das Museumsquartier wollte 13 Platten auswechseln, á 390,-- Euro. Berufung verloren, schwere Sachbeschädigung. I packs net. Leute i mach eine gute Arbeit für und nicht gegen mein Wien und das Ärgste ist, die Stadt Wien gibt mir seit Jahrzehnten dafür kleine Kulturförderung und der Staat Österreich auch und zugleich, die Republik Österreich verurteilt mich genau für das, für das er mich fördert.

Marvin Wolf: Mehr als 4000 Anzeigen hat er schon bekommen. 5 x mußte er eine Geldstrafe bezahlen. Auch in Wiener U-Bahnstationen klebt Herr Seethaler seit vielen Jahren Gedichte auf. Von den Verkehrsbetrieben wurde das meist toleriert, bis jetzt. Verärgerte Stationswarte rissen die Texte ab und schmissen sie ihm vor die Füße. Sein Gedanke: Jetzt reichts ma. Ich nehm den Dreck vom Boden und drück ihnen durch die halb geöffnete Sprechluke, ohne Vorsatz, etwas kaputt zu machen. Nur hineindrücken und der hauts weg und da ging eine Schraube nicht zu Bruch, sie wurde verbogen. Ich bekam eine Rechnung über Wegzeit der Wiener Linien. 30,-- Euro, halbe Stunde Wegzeit und keinen Schadensanspruch, also die Schraube habens nur zurückgebogen angeblich und dafür bekomm ich 6 Wochen.

Marvin Wolf: Unbedingte Haft. Er muß ins Gefängnis. Schon vor der Verhandlung fragte der Bezirksrichter: Warum soll ich sie eigentlich nicht verurteilen?

Rudolf Mayer, Rechtsanwalt: Wenn ich jetzt etwas mache, muß ich mir zumindest dabei denken. Es könnt sein, daß ich durch das, was ich mache, das beschädige. Es ist mir egal, ich mache es trotzdem. Dann ist es eine Sachbeschädigung. Wenn ich aber an das gar nicht denk, wenn ich nur nicht genug aufpasse, ist es keine Sachbeschädigung. Denn es muß eine vorsätzliche sein und keine fahrlässige. Nicht genug aufpassen, heißt fahrlässig. Das ist gerichtlich nicht strafbar.

Marvin Wolf: Die Sprechluke in der Station, dient aber nicht nur, um den Stationswart nach Informationen zu fragen, sondern auch um Hilfe zu rufen und ist damit eine Sicherheitseinrichtung und werden solche beschädigt, ist es automatisch schwere Sachbeschädigung.

Konkret Ende.

Helmut Seethaler schrieb dazu: Wenn der Richter gleich zu Beginn verkündet: "Warum sollt ich Sie nicht verurteilen?"...... 
Dazwischen immer wieder beleidigende Meldungen über meine Zettel-Gedichte und die Form deren Verbreitung.........
Als ich ihn frage: Warum dürfen Sie mich ungestraft öffentlich verspotten+beschimpfen?: 
droht er mit Extra-Strafen wegen Missachtung des Gerichts: 
"Auch dafür werdens eingesperrt: Weil Geldstrafen bei Ihnen uneinbringlich sind".

Plötzlich denk ich an einen Film. Fährt über mich drüber wie damals. 
Genauso wirkt er. 
Wußte ich nicht: dass es solche Richter (wieder) gibt.
Zitat-Ende.


christine2.meinblog.at sagt dazu: Es gibt auch andere Richter. Da lob ich mir Dr. Oliver Scheiber, Vorsteher des Bezirksgerichtes Meidling  http://oliverscheiber.blogspot.co.at/ - der Helmut Seethaler einst freisprach.

Seethaler schrieb über Dr. Oliver Scheiber:

"Ach JA. DER. Das war die Ortsverhandlung direkt am Tatort: Wien Nord - Umbau des Bahnhofs! Der war so sachlich. Voll korrekt. Wunderbare Begründung meines Freispruchs.

Der hat vor der Verhandlung viele juristische Infos gesammelt. Und da i Akteneinsicht habn darf, konnti schon vorher wissen, dass dieser Richter net afoch so drübafahrt wie nach ihm 4x andere Gerichte.

OEBB-Leuten erstarrte damals das Gesicht.


.. unlogisch, dass i für dieselbe Sache - Umbau Wien Mitte - dann doch verurteilt wurde von anderem Gericht. Und a Berufung verlor... "

Helmut Seethaler http://www.hoffnung.at/

http://www.facebook.com/wiener-zetteldichter

http://www.twitter.com/zetteldichter

mailto:hseethaler@gmx.at

Helmut Seethaler
Wiener Zetteldichter
Wasnergasse 43/8
A-1200 Wien
PSK 7975059 
BLZ 60000

++43 1 330 37 01

Foto © Christine Kainz 2009

Alles über Helmut Seethalerhttp://www.meinblog.at/dt/blog/index.php?navId=6679®ionId=0&topicId=4&language=dt&myBlogId=1580


Andrea Figl, Helmut Seethaler, Dokumentarfilm, Zetteldichter, Pflückpoet
© Christine Kainz 2010

19.1.12


Seethaler : Zetteldichter, A 2012, 62‘, Dokumentarfilm-Vorankündigung

Das Bild zeigt Andrea Figl, die Regisseurin dieses Dokumentarfilmes.

Der Film begleitet Helmut Seethaler, Zetteldichter und Pflückpoet aus Wienbei seiner Arbeit, dem Bekleben und Beschreiben seiner Stadt (und seines Sprachraums) mit Gedichten, dem Diskutieren seiner Gedanken mit seinen LeserInnnen, dem Kampf um seine Tatorte vor Gericht und auf der Straße und zeigt so nebenbei, wie wichtig Eigensinn und Unabhängigkeit in einer immer normierteren Gesellschaft sind.

Stab:

Regie:  Andrea Figl http://www.gegenfilm.at/D.html

Buch: Andrea Figl, Martina Tritthart

Kamera: Jenny Gand, Andrea Figl (Jenny Gand:http://www.jennygand.com/  siehe auch http://christine2.meinblog.at/?blogId=51332 )

Ton: Jenny Gand, Andrea Figl

Schnitt: Martina Tritthart

Musik: Franz Adrian Wenzl, Maren Rahmann, Johannes Glück               (Johannes Glück http://www.charmsong.com/ )

Tonmischung: Michael Dörfler http://www.tripbox.com/TRIPBOX/news.html )

Standfotos: Christine Kainz http://christine2.meinblog.at )

Produktion: Andrea Figl / gegenfilm http://www.gegenfilm.at/D.html

mit Unterstützung von: bmukk, Stadt Wien MA 7, PJ healthcare

Homepage: http://www.zetteldichter.at/ 

Foto © Christine Kainz

Viel Erfolg wünscht diesem Dokumentarfilm christine2.meinblog.at

Siehe auch: http://christine2.meinblog.at/?blogId=25440 ab Bild 24

Hemut Seethaler, ÖBB, Westbahnhof
© Christine Kainz 2012

3.1.12


Erfreuliche Liaison zwischen ÖBB-Westbahnhof und Helmut Seethaler

Helmut Seethaler berichtet: 

Seit mitte november hab ich einen besonders intensiven verbreitungsplatz meiner literatur:

Der nach einem Fast-Totalumbau wieder zur gaenze eroeffneteWESTBAHNHOF:

Hier klebe ich zwar schon seit jaenner wieder manchmal meine gedichte an diese lange wand vor den 3 grossen rolltreppen aus der u bahn-passsage in den bahnhof:

Nun nach vollendung der "bahnhofs-city" ist alles anders: 
Natuerlich wirkt es als trauriges kennzeichen unserer zeit, dass wieder ein riesiger konsumtempel das verhalten 100.000er leute veraendert und praegt:

Doch bei meinen nun jeden 2.tag hier passierenden stundenlangen grossaktionen (s.fotos) reagieren auch stets 1.000e kaufende+fahrgaeste auf meine pflueck-gedichte unerwartet intensiv.

http://www.facebook.com/wiener-zetteldichter

So viele unterschiedliche leute aus allen schichten der bevoelkerung und aus vielen laendern europas wie hier: hatte ich noch nie!

Und: voellig friedliche reaktionen aller behoerden+ sich zustaendig fuehlenden!!
Man laesst mich ganz in ruhe! Keine amtliche (zer)stoerung! Ab+zu freundliche, interesssante gespraeche mit polizei+ Oebb-leuten: denen nun diese wand gehoert. 

Vor dem umbau waren wiener linien zustaendig+ wollten mich mit tausenden! (Nachweislich! Hab alle dokumente!) Anzeigen und taeglich dutzendfach massiven zerstoerungen 1.000er meiner gedichte vertreiben. 
Vergeblich. Der UVS (berufungsinstanz bei verwaltungsstrafen) sprach michJEDESMAL frei!

Manchmal betone ich: dass auch amtliche einmischungen+ anmassungen dazu gehoeren+ sich als notwendiger teil meiner form von literatur(verbreitungen) zu erkennen gaben. 

JEDOCH: HIER an dieser stelle wurd ich so oft von wild gewordenen wiener-linien-typen (von stationswartInnen bis direktor) sowie einzelnen polizisten gedemuetigt+ sah zu, wie sie meine worte brutal herunterrissen. Ich stand ohne zettel+ ohne klebeband tausendemal! vor meinen zerstoerten gedichten und hatte NULL geld fuer weitere aktionen. 
HIER an dieser stelle bini afoch froh, dass keine amtlichen literatur-expertInnen sich 10x pro tag auf meine gedichte stuerzen mit dem hinweis: der dreck muss weg...

http://www.facebook.com/wiener-zetteldichter

http://www.twitter.com/zetteldichter

mailto:hseethaler@gmx.at

Helmut Seethaler
Wiener Zetteldichter
Wasnergasse 43/8
A-1200 Wien
PSK 7975059 
BLZ 60000

http://www.hoffnung.at/

++43 1 330 37 01

Fotos 1 - 16 und Titelbild © Christine Kainz

Fotos 17 -  21  © Helmut Seethaler - Vielleicht erkennt sich sogar jemand auf den Bildern 17 + 18 + 21

Nähere Erklärungen zum Copyright lesen Sie bitte in "Über diesen Blog", ganz oben auf der Seite.

Alles über Helmut Seethalerhttp://www.meinblog.at/dt/blog/index.php?navId=6679®ionId=0&topicId=4&language=dt&myBlogId=1580

Westbahnhof-Baustellenführunghttp://christine2.meinblog.at/?blogId=26836

23 Bilder

Helmut Seethaler, Westbahnhof, Pflückgedichte
© Christine Kainz 2011

19.2.11


Helmut Seethaler 2011

3 Fotos © Christine Kainz 2011 

Helmut Seethaler www.hoffnung.at

mailto:hseethaler@gmx.at

Mittel um Worte zu VER-MITTELN: PSK 7 975 059 BLZ 60 000 (Seethaler Konto)

http://plixi.com/p/69936037

http://twitter.com/Zetteldichter/status/25975317671706624

http://plixi.com/p/70445275

http://twitter.com/Zetteldichter

Täglich neue Texte am Anrufbeantworter: 0043 1 330 37 01

Nähere Erklärungen zum Copyright, lesen Sie bitte in "Über diesen Blog", ganz oben auf der Seite.

Siehe auch:

http://christine2.meinblog.at/?blogId=20067

http://christine2.meinblog.at/?blogId=20495

http://christine2.meinblog.at/?blogId=25440

http://christine2.meinblog.at/?blogId=25718

http://christine2.meinblog.at/?blogId=25731

http://christine2.meinblog.at/?blogId=25984

http://christine2.meinblog.at/?blogId=31154

Bruno Wanderhttp://www.angelfire.com/co4/wanderer/fuessel.html#INHALT_Seethaler

14 Bilder

Helmut Seethaler, 3raum Thater,Hubsi Kramar, Anatomietheater
© Christine Kainz 2010

3.3.10


ART COOP NET 1 mit Helmut Seeth

www.ueberhuber.at  www.hoffnung.at 

Galerie "Die Ausstellung" 1080 Wien, Laudongasse 44 

Dauer der Ausstellung: 3. März bis 24. März 2010

Geöffnet: Montag, Dienstag, Mittwoch 18.00 bis 21.00 Uhr

Aus Termingründen verkürzter Beitrag.

Alle Fotos © Christine Kainz 2010

45 Bilder

Landesgericht für Strafsachen, Helmut Seethaler
© Christine Kainz 2010

18.2.10


Seethaler - nach dem Gerichtsurteil

Viele Personen, die auf den Fotos zu sehen sind, sind Journalisten, die in Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit anwesend waren.

Alle Fotos © Christine Kainz 2010. 

Nähere Erklärungen zum Copyright lesen Sie bitte in "Über diesen Blog" ganz oben auf der Seite.

Nach der Verhandlung am 18.2.2010:

3sat http://blog.zdf.de/3sat.Kulturtube/aktuell/

Kleine Zeitung http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/2296085/zettelpoet-sachbeschaedigung-verurteilt.story

Krone http://www.krone.at/krone/S32/object_id__185967/hxcms/index.html

Kurier http://kurier.at/kultur/1978935.php

http://kurier.at/nachrichten/wien/1986653.php

Literaturhaus http://www.literaturhaus.at/headlines/2010/02/19/

Nachrichtzeiger.at http://www.nachrichtzeiger.at/suche/Seethaler

news.orf.at http://news.orf.at/?href=http%3A%2F%2Fnews.orf.at%2Fticker%2F358781.html (leider nicht mehr)

http://wien.orf.at/stories/429680/

Österreich http://www.oe24.at/kultur/-Zettelpoet-Helmut-Seethaler-verurteilt--0645402.ece

Presse http://diepresse.com/home/kultur/literatur/540654/index.do

Standard http://derstandard.at/1266279165224/Seethaler-Prozess-Der-Poet-und-die-Richterin

http://derstandard.at/1268700639294/Urteil-gegen-Zettelpoet-Seethaler-bestaetigt

Süddeutsche Zeitung http://www.sueddeutsche.de/reise/212/472734/bilder/?img=25.0

w24  http://www.w24.at/Video.aspx?source=video&screen=140c808f-46f1-417e-82d4-f318cadf3706&target=%2fContent.aspx

wien.orf.at http://wien.orf.at/stories/423922/ 

Wiener Zeitung http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefault.aspx?TabID=4601&Alias=wzo&cob=473489

wienweb.at http://www.wienweb.at/content.aspx?menu=1&cid=169747

Siehe auch Blog-Beiträge: "Helmut Seethaler - der arme Poet und das hoheGericht", "Volkskundemuseum präsentiert Seethaler-Fotos", "MQ verklagt Helmut Seethaler"", "3sat Bericht von Ernst A. Grandits über Helmut Seethaler" und "ART COOP NET 1"

3sat http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=16949 (leider nicht mehr)

3sat http://blog.zdf.de/3sat.Kulturtube/aktuell/

16.4.2010 Wiener Linien zeigen Seethaler wieder an:

http://tweetphoto.com/18576639

http://twitter.com/Zetteldichter/status/12249065175

118 Bilder

16.2.10


3sat Bericht von Ernst A. Grandits über Helmut Seethaler

http://www.youtube.com/watch?v=v0QQlgr10hk&NR=1

http://www.youtube.com/watch?v=Jl4fuBpqvCs

http://blog.zdf.de/3sat.Kulturtube/aktuell/ in Suchzeile "Seethaler" eingeben!

Siehe auch Blog-Beiträge: "Helmut Seethaler - der arme Poet und das hoheGericht",  "Volkskundemuseum präsentiert Seethaler-Fotos" ,"MQ verklagt Helmut Seethaler" und "ART COOP NET 1"

Öffentliche Hauptverhandlung Donnerstag, 18.2.2010 um 11.00 Uhr,Landesgericht, 1080 Wien, Wickenburggasse 22, 1. Stock, Saal 101

Helmut Seethaler
© Christine Kainz 2009

31.1.10


MQ verklagt Helmut Seethaler

DER ZEIT IHRE KUNST - DER KUNST IHRE FREIHEIT

Viele Personen, die auf den Fotos zu sehen sind, sind Journalisten, die in Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit anwesend waren.

Das Wiener Museumsquartier - ein Haus der Kunst - verklagt einen Künstler, weil er seine Kunst ausübt. Dabei ist heute nicht der 1. April.

Bisher größter Strafantrag gegen Künstler Helmut Seethaler, der seit nunmehr 35 Jahren aus Wiens Straßen nicht mehr wegzudenken ist.

Das WIENER MUSEUMSQUARTIER verklagt Seethaler wegen schwerer Sachbeschädigung, durch Beschreibung des Gehsteiges mit Gedichten, vor dem Museumsquartier, auf Euro 3 900,-- Schadenersatz!!!!!!

Das Museumsquartier will den Gehsteig auswechseln.

Seethaler droht bis zu 1 Jahr Haft, Schadenersatz, sowie Gerichtskosten.

Ermutigungen und 1 Promill-Beteiligungen an eingeklagter Schadenssumme und der Gerichtskosten, bitte auf PSK 7 975 059 BLZ 60 000

Öffentliche Hauptverhandlung Donnerstag, 18.2.2010 um 11.00 Uhr, Landesgericht, 1080 Wien, Wickenburggasse 22, 1. Stock, Saal 101

Siehe auch Blog-Beiträge: "Helmut Seethaler - der arme Poet und das hoheGerichtund "Volkskundemuseum präsentiert Seethaler-Fotos"

http://www.volkskundemuseum.at/index.php?id=207 

Helmut Seethaler: www.hoffnung.at und auf facebookund http://www.koer.or.at/cgi-bin/koer/archiv.pl?id=16 

1.2.2010: Staatsanwalt und Landesgericht beauftragten einenGerichtssachverständigen, der Dichter Helmut Seethaler begutachtet, während der weitere seiner Gedichte auf den Gehsteig vor dem MQschreiben MUSS - um zu prüfen, ob die bereits dort stehenden seiner Gedichte auch von ihm selber dorthin geschrieben wurden. Der Künstler bestreitet das.

Kafkaesker Termin: Dienstag, 2. Februar 2010, 13.00 Uhr vor dem Haupteingang des Museumsquartieres.

Alle Fotos © Christine Kainz

Nähere Erklärungen zum  Copyright lesen Sie bitte in "Über diesen Blog", ganz oben auf der Seite.

Helmut Seethalerwww.hoffnung.atund auf facebookund http://www.koer.or.at/cgi-bin/koer/archiv.pl?id=16 und 

3sat http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=16949  (leider nicht mehr)

3sat http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=10508

Nach der Verhandlung am 18.2.2010: 

3sat  http://blog.zdf.de/3sat.Kulturtube/aktuell/

Kleine Zeitunghttp://www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/2296085/zettelpoet-sachbeschaedigung-verurteilt.story

Krone  http://www.krone.at/krone/S32/object_id__185967/hxcms/index.html

Kurier http://kurier.at/kultur/1978935.php

http://kurier.at/nachrichten/wien/1986653.php

Literaturhaus http://www.literaturhaus.at/headlines/2010/02/19/

Nachrichtzeiger.at http://www.nachrichtzeiger.at/suche/Seethaler

news.orf.at http://news.orf.at/?href=http%3A%2F%2Fnews.orf.at%2Fticker%2F358781.html (leider nicht mehr)

http://wien.orf.at/stories/429680/

Österreich http://www.oe24.at/kultur/-Zettelpoet-Helmut-Seethaler-verurteilt--0645402.ece

Presse  http://diepresse.com/home/kultur/literatur/540654/index.do

Standard http://derstandard.at/1266279165224/Seethaler-Prozess-Der-Poet-und-die-Richterin

http://derstandard.at/1268700639294/Urteil-gegen-Zettelpoet-Seethaler-bestaetigt

Süddeutsche Zeitung  http://www.sueddeutsche.de/reise/212/472734/bilder/?img=25.0

w24  http://www.w24.at/Video.aspx?source=video&screen=140c808f-46f1-417e-82d4-f318cadf3706&target=%2fContent.aspx

wien.orf.at http://wien.orf.at/stories/423922/

Wiener Zeitung http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefault.aspx?TabID=4601&Alias=wzo&cob=473489

wienweb.at http://www.wienweb.at/content.aspx?menu=1&cid=169747

 16.4.2010 Wiener Linien zeigen Seethaler wieder an:

http://tweetphoto.com/18576639

http://twitter.com/Zetteldichter/status/12249065175

313 Bilder

Neuerdings Volkskundemuseum Seethaler
© Christine Kainz

30.4.09


Volkskundemuseum präsentiert Seethaler-Fotos

Der Kurator der Fotosammlung und Leiter der Pressestelle des Österreichischen Museums für Volkskunde, Herr Mag. Herbert Justnik und Frau Anne-Maike Ewert(beide siehe Bild oben), haben in mühevoller Arbeit eine sehr schöne Präsentation meiner Fotos über Helmut Seethaler, unter dem Titel "neuerDings", zusammengestellt.

Diese ist zu besichtigen ab Dienstag, 28.4.2009 bis Ende Juni 2009. Österreichisches Museum für Volkskunde im Palais Schönborn, 1080 Wien, Laudongasse 15-19.

Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag 10.00 bis 17.00 Uhr.

Viel Vergnügen wünscht www.christine2.meinblog.at 

Alle Fotos © Christine Kainz 2007/2009

24 Bilder

2.4.09


Helmut Seethaler - der arme Poet und das Hohe Gericht

Alle Fotos © Christine Kainz 2009

Die Fotos stammen von den Verhandlungen am 10.2.2009 und am 2.4.2009.

Viele Personen, die auf den Fotos zu sehen sind, sind Journalisten, die in Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit, anwesend waren.

Obiges Gemälde "Der arme Poet" stammt von meinem Lieblingsmaler Carl Spitzweg (1808 bis 1885), der auch Bild-Erzähler und Poet war.

98 Bilder