Gospel-Benefiz-Konzert zugunsten der Österr. Muskelforschung

www.muskelforschung.at http://www.meidling.vhs.at/

www.longfield.at

Wieder ein guter Tipp von Mag. Franz Karl (Vorsitzender des Gemeinderates a.D. der Stadt Wien) und in zahlreichen anderen Funktionen hilfreich für die Allgemeinheit tätig, der leider selbst Betroffener ist, da einer seiner Söhne dieser schrecklichen Krankheit - Muskelatrophie - mit nur 4 Jahren erlag .....................

Nach dem Konzert: Ja, es war ein ausverkauftes, tolles, schwungvolles, mitreissendes Gospelkonzert, in diesem großen und bis auf den letzten Platz gefüllten Veranstaltungssaal (etliche Besucher hatten nur mehr Stehplätze) der Volkshochschule Meidling, in der Längenfeldgasse, welches das mitsingende und mitswingende, ja zum Schluß sogar tanzende Publikum nicht auf ihren Sitzen hielt.

Und doch, bei all der ausgelassenen Stimmung, sah man einen Mann um Fassung ringen, entdeckte man während der Pause, einen Mann in Tränen aufgelöst, welcher sich sogar dafür entschuldigte. Mag. Franz Karl

Jeder, der ein Kind durch Krankheit verlor, wird mit ihm fühlen können. Den Schmerz wird man sein ganzes Leben nicht mehr los und diese tiefe Wunde, wird durch viele Begebenheiten immer wieder aufs Neue aufgerissen.........

Wer mag, ist natürlich herzlich eingeladen, für die Muskelforschung zu spenden, denn gerade der Bereich der Forschung ist in Österreich mit öffentlichen Geldern nicht gerade verwöhnt und wird auch danach gestaffelt, wieviele Einwohner an dieser Krankheit leiden.

Den "Longfield gospel singers" unter Georg Weilguny sei jedenfalls herzlich dafür gedankt, daß sie die Einnahmen des heutigen Konzertes, der Österr. Muskelforschung zur Verfügung stellen.

Zum Spenden an und für sich, möchte ich an dieser Stelle zu bedenken geben, daß jede Institution, für die Sie gerne spenden möchten, sich sehr viel leichter tut, wenn sie mit einem mtl. Fixbetrag (und sei er noch so klein) rechnen kann.

Das ist so, wie mit Ihrem Lohn, Gehalt oder Ihrer Pension. Wenn Sie wissen, wieviel Sie mtl. regelmäßig bekommen, können Sie ja ganz anders damit umgehen und wirtschaften - so geht es den Institutionen natürlich auch.

www.muskelforschung.at www.longfield.at

Alle Fotos © Christine Kainz 2009


Weitere Infos:

DANKE

Ist angeblich schon ausverkauft. Probieren Sie es trotzdem !
Herzlichst Franz K a r l

franz.karl@gmx.at